Yoga-Lehrer Ausbildung bei Hot Yoga Vienna 

Du liebst Yoga, möchtest dein Wissen und deine Praxis vertiefen oder in Zukunft selber unterrichten?
Dann bieten wir dir die perfekte Möglichkeit, deine Ziele 2018 zu erreichen.

 

 

 

Absolviere in deinem Hot Yoga Vienna Studio die zertifizierte 200-Stunden Yoga Alliance Ausbildung!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

INHALT

Die Ausbildung erfolgt im Vinyasa Flow Stil und besteht aus drei Hauptteilen: praktische und theoretische Workshops sowie deine eigene Asanapraxis.

Nach einer Prüfung schließt du mit dem Zertifikat „200-Stunden-Yoga Alliance“ ab.

Der Ausbildungsumfang entspricht den allgemeinen Qualitätsstandards und beinhaltet alle Skripten, die Prüfungsgebühr sowie das Zertifikat zur/zum Yoga-LehrerIn „200h Teacher“. Damit ist ein Unterrichten in Yoga-Studios, Yoga-Instituten, Volkshochschulen, Bildungseinrichtungen sowie in selbstständiger oder angestellter Tätigkeit weltweit möglich.

 

AUSBILDUNGSMODULE

Yoga-Technik
Asanas, Ausrichtung und Variationen
Assistieren und Hilfestellungen (Hilfsmittel, Hands-On)
Yoga-Anatomie und Physiologie
Meditation und Entspannungstechniken
Atemtechniken

Yoga-Methodik
Aufbau einer Hot Yoga Vinyasa Flow Yogaklasse
Individuelle Sequenzen
Kommunikation
Demonstration
Stimme, Sprache und Präsentation

Yoga-Allgemein
Yoga-Philosophie und -Geschichte
Wirtschaftliches und Organisatorisches
Yoga als Beruf
Weitere Yogastile

 

DEIN LEHRERTEAM

      


Mag. Raphaela Pruckner
Raphaela ist Studiobesitzerin von Hot Yoga Vienna, Yogini und Yogalehrerin. Sie gibt seit über 7 Jahren ihr Yogawissen an ihre Schüler weiter und hat bereits mehr als 2.000 Yoga Klassen unterrichtet. Raphaela wird in der Ausbildung vor allem den Klassenaufbau, die Sequenzierung sowie einen Teil der Asanas lehren.

Peter Raidl
Peter ist Sportwissenschaftler, Yogalehrer und in Ausbildung zum Trainigstherapeuten. Er hat ein umfangreiches anatomisches Wissen und behandelt in der Ausbildung die Themen Asanas, Assistieren und Anatomie.

Mag. Carina Haimbl
Carina ist Ausbildnerin und Privatlehrerin für Fitness, Yoga, Pilates und Coaching. Sie hat über 10 Jahre Ausbildungserfahrung und ist für Yoga-Philosophie und -Geschichte sowie Entspannung und Meditation zuständig.

Iwona Sakowicz
Iwona ist Yogini und Yogalehrerin seit mehr als 15 Jahren. Sie hat Ausbildungen in Anusara Yoga, Hatha Yoga und Yin Yoga absolviert. Iwona wird in der Ausbildung diverse vertiefende Workshops leiten.

Weitere Gastlehrer ergänzen das Ausbildungsteam.

 

RAHMENBEDINGUNGEN

Kosten
3.100 EUR (inkl. 20% MwSt.)
2.900 EUR Frühbucher-Bonus bei Zahlungseingang bis Montag, 20. August

Ausbildungsort
Hot Yoga Vienna Studio
Gumpendorfer Straße 63 C/1
1060 Wien

Dein Bonus
Du erhältst während der Ausbildung eine kostenlose Mitgliedschaft für beide Hot Yoga Vienna Studios.

Voraussetzung
Du solltest mindestens seit einem Jahr regelmäßig Yoga praktizieren.

Anmeldung
Bei Interesse schicke uns bitte eine E-Mail (inkl. Zahlungseingang) mit kurzer Bewerbung an: office@hotyogavienna.at


Rückblick: Hot Vinyasa Flow Ausbildung Frühjahr 2018

Sich für eine Yoga-Ausbildung zu entscheiden, ist ein Schritt, der gut überlegt werden sollte. Denn richtige Einstellung, Motivation und vor allem Spaß am Kurs sind essentiell für einen erfolgreichen Abschluss.
Aus unserer Erfahrung können wir aber jedem raten, sich in das Abenteuer zu stürzen. Denn trotz anfänglicher Bedenken – und natürlich gibt es wie bei jedem Kurs auch mittendrin immer wieder Zweifel – hat bisher noch niemand die Teilnahme bereut!

Interview
Um mögliche Zweifel zu klären, berichten Carmen und Teresa, zwei Absolventinnen der letzten Hot Vinyasa Flow Ausbildung bei Hot Yoga Vienna, von ihren Erfahrungen.

Bei Fragen könnt ihr euch natürlich auch jederzeit an uns wenden!

 

Wie ist dein Feedback zu der Ausbildung?

Carmen:
Sehr gute, kompetente Lehrer. Sehr umfangreich gestaltet, körperlich eine große Herausforderung und für mich persönlich eine große Weiterentwicklung und Weiterbildung als Trainerin.

Teresa:
Mein vordergründiges Interesse bestand darin, tiefere Einblicke in die Yogapraxis zu erhalten, um damit nicht nur meine Eigenpraxis, sondern auch meinen Unterricht zu optimieren. Die Ausbildung war klar strukturiert und gut organisiert. Die ReferentInnen wurden mit viel Bedacht ausgewählt, und die Blocktermine waren abwechslungsreich gestaltet.


Was hat dir am besten gefallen?

Carmen:
Hot Sculpt, Workshops mit Iwona – einfach einen ganzen Tag dort zu sein und sich Zeit zu geben – fern der Arbeit!

Teresa:
Besonders schätzte ich die Schulung im Unterrichten der Asanas. Insgesamt war die Ausbildung für mich als Lehrperson sehr bereichernd.


Was machst du jetzt mit der abgeschlossenen Ausbildung?

Carmen:
Die Ausbildung ist für mich eine tolle Weiterbildung in meinem Bereich (Tanz, Pilates, Cardio) für Firmen, Gruppen und Einzeltrainings. Es bereitet mir sehr viel Freude, Yoga in meiner Arbeit als Trainerin mit einzubeziehen. Für mich selber besuche ich Hot Yoga, um auch Fortschritte physisch zu erkunden und mein Wissen stets aufzufrischen/aufrecht zu erhalten.

Teresa:
Mit dem Abschluss der Hot Vinyasa Flow Ausbildung werde ich als Yogalehrerin beginnen und mein Wissen weiter vertiefen. Da ich davor schon als Sportlehrerin arbeitete, kann ich das nun Erlernte auch für meinen Unterricht nutzen.


Liebe Carmen und Teresa: Vielen Dank für euer Feedback!